Presseartikel Archiv Session 2011

Besuch aus Siebenbürgen - Rumänische Kinder beim Karneval in Verberg

Aus Siebenbürgen, dem Land des sagenumwobenen Graf Dracula, kommen 21 Kinder im Alter zwischen neun und 15 Jahren mit zwei Betreuern nach Krefeld, um den rheinischen Karneval zu erleben. Auf privater Initiative wurde ein Kinderaustauschprogramm mit der Stadt Cristuru Secuiesc ins Leben gerufen. Dahinter steht Siegfried Busch, Minister im Kabinett des vorjährigen Krefelder Prinzenpaares Christian I. und Ursula I. (Kölker). Und nun kommt die KG Verberg mit ihrem Anspruch, Kinder für den Karneval zu begeistern, ins Spiel. Ralf Mühlenberg, Präsident der KG, sorgte dafür, dass die Kinder im Kinderheim Bruckhausen übernachten können. Betten und Bettzeug besorgte Bürgermeisterin Karin Meincke.

download_buttons_artikel

 

Kleine Draculas in Verberg oder Siebenbürger Kinder feiern Karneval in Verberg

Das passt doch zum Motto: aus dem märchenhaften Siebenbürgen, das ist das Land in dem der sagenumwobene Graf Dracula gelebt haben soll, kommen insgesamt 21 Kinder im Alter zwischen 9 und 15 Jahren mit zwei Betreuern nach Krefeld, um dort den rheinischen Karneval kennen zu lernen. Auf privater Initiative hin wurde ein Kinderaustauschprogramm mit der Stadt Cristuru Secuiesc im rumänischen Siebenbürgen ins Leben gerufen. Dahinter steht der Inhaber der Spedition ELKA, Siegfried Busch. Den Karnevalisten auch bekannt als Minister im Kabinett des letztjährigen Krefelder Prinzenpaares Christian I. und Ursula IV. (Kölker). Aufgrund der familiären und geschäftlichen Bindung dorthin sollte es zunächst ein Austausch mit einem Fußballverein werden. Eine Terminkollision sorgte aber dafür, dass kurzerhand umorganisiert werden musste. Siegfried Busch und sein Geschäftsfreund Uli Furth, seines Zeichens Ehrensenator der KG Verberg, schmiedeten den Plan, die Kinder jetzt nicht mehr nur passiv am Krefelder Karneval teilnehmen zu lassen. Und nun kommt die KG Verberg mit ihrem Anspruch, Kinder für den Karneval zu begeistern, ins Spiel. Die erste Herausforderung war, die Kinder für die fünf Nächte unterzubringen. Ralf Mühlenberg, der Präsident der KG Verberg, wurde angesprochen und er sagte spontan zu: “das machen wir sehr gerne und da finden wir in unserem Umkreis auf jeden Fall etwas.“ Mit Umkreis war das benachbarte Traar gemeint. Dort nämlich können die Kinder im Kinderheim Bruckhausen übernachten. Fehlende Betten und Bettzeug wurde dankenswerter Weise und völlig unbürokratisch von unserer Bürgermeisterin Karin Meincke bereitgestellt, die zudem ebenfalls Ehrensenatorin der KG Verberg ist.

download_buttons_artikel

KG Verberg - Märchenhaft seit 55 Jahren

"Es freut mich, feststellen zu müssen, dass die Hütte bis unters Dach voll ist!" So begrüßte Ralf Mühlenberg, der Präsident der KG Verberg die Gäste des Jubiläumsfrühschoppens in der Gaststätte Kleinlosen. Zu dem Ereignis waren nicht nur alle Mitglieder der KG, sondern auch Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie Abordnungen aus anderen Karnevalsorganisationen eingeladen. Der Zuspruch war sehr groß und die Besucher zahlreich. Die KG zeigte sich großzügig: Jeder Gast wurde persönlich vom Vorstand begrüßt und erhielt ein "Märchenbuch", das offizielle Jubiläumsheft als Begrüßungsgeschenk. Während des Frühschoppens waren die Getränke natürlich frei und zusätzlich wurden im Laufe des Programms die Jubiläumsorden, eine goldene Märchenkrone, überreicht. Insgesamt war das Programm sehr abwechslungsreich: Neben den Ehrungen und Auszeichnungen gab es für die Gäste immer wieder karnevalistische Höhepunkte, die für ausgelassene und närrische Stimmung sorgten. Aus den Ehrungen ist sicherlich die 50-jährige Mitgliedschaft des Ehrenmitgliedes Hans Küsters hervorzuheben.

download_buttons_artikel

Quelle: Hallo Uerdingen

 

„Kommt lasst uns Quatsch machen!“
Dieser Ausspruch vom Krefelder Prinzenpaar Manfred II. und Beate I. war bezeichnend für ein gelungenes Kinderkarnevalsfest der KG Verberg in der Gaststätte Kleinlosen. Die KG Verberg hat mit dieser Sitzung ihren Grundsatz, Kinder mit Begeisterung an den Karneval heranzuführen, eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Schon vor zwei Jahren wurde vom damaligen Prinz Johannes IX. (Kockers) attestiert, dass hier der richtige und urtümliche Kinderkarneval gefeiert wird. Dieses wurde von einem Minister aus dem aktuellen Kabinett noch einmal untermauert. Der 1. Vorsitzende der KG, Dr. Stefan Arens, schwärmt. „Wir sind sehr glücklich, so viele Kinder - und auch die Eltern - mit diesem bunten Programm begeistern zu können“. Der Kinderfestsaal war bis zum Bersten gefüllt – es mussten noch zusätzliche Sitzgelegenheiten für den Narrennachwuchs herbeigeschafft werden. Durch das Programm führte wieder einmal in souveräner und liebevoller Manier die Kindersitzungspräsidentin Tanja Leifeld in ihrem bei den Kindern schon bekannten Clown-Kostüm. Natürlich hat das wieder einmal sehr gut aufgelegte Verberger Kinderprinzenpaar Jakob I. & Lina I. zunächst sein Jungvolk in den Bann gezogen. Für Unterstützung und Begeisterung sorgten wie immer die Kindertanzgarde und die „Blue Devils“.

download_buttons_artikel

Närrisches Programm bei der Verberger KG

Die KG Verberg hat zum 55-jährigen Bestehen ihre Jubiläumssitzungen abgehalten. Fast eintausend Gäste kamen zu den närrischen Veranstaltungen, der großen Kostümsitzung und der Herrensitzung. Das Verberger Kinderprinzenpaar, Jakob I. und Lina I., und die Kindertanzgarde mit den Tänzerinnen begrüßten ihr Narrenvolk und erzählten das Märchen von der Enstehung der KG Verberg. Danach gaben sich Stimmungsmacher des rheinischen Karnevals die Klinke in die Hand.

download_buttons_artikel

 

Märchenhafte Sitzungen zum Jubiläum! Absolute Begeisterung beim Publikum
Das war ein Wochenende, das einem Jubiläum mehr als würdig war. Die KG Verberg feierte mit großem Erfolg und Begeisterung ihre Jubiläumssitzungen. Fast eintausend Gäste kamen zu den närrischen Events, der großen Jubiläumskostümsitzung am Samstagabend und der Herrensitzung am Sonntagmorgen. Doch der Reihe nach: nachdem märchenhafte Bauchtänzerinnen aus 1001 Nacht das Publikum kurz vor 20 Uhr mit spaßigem Ernst auf die Sicherheitseinrichtungen aufmerksam gemacht haben, wurde Schneewittchen von zehn blau-weißen, etwas groß geratenen Zwergen, in den märchenhaft geschmückten Festsaal hereingetragen. Gefolgt von einem in rot gehülltem Märchenkönig, dem Präsidenten Ralf Mühlenberg, der Schneewittchen wachküsste und damit den Startschuss für die Sitzung gab. Die zehn Zwerge und der Märchenkönig bezogen ihren als Märchenschloss umfunktionierten Elferrat. Von und ab da wurde ein Feuerwerk der guten Laune abgebrannt. Den Anfang machte das Verberger Kinderprinzenpaar, Jakob I. und Lina I. und die Kindertanzgarde mit den 5 – 11 jährigen Tänzer(inne)n. Nach der Begrüßung ihres Narrenvolkes erzählten die Tollitäten das Märchen von der Entstehung der KG Verberg – so, wie es bis dahin noch niemand kannte: ein Zwerg wohnte auf einem Berg mit Mühle - ein Mühlenzwerg auf dem Mühlenberg (rein zufällig der Name des Präsidenten). Ein Riese, für diese Rolle wurde der 1. Vorsitzende, Dr. Stefan Arens, verpflichtet, wollte dem Mühlenzwerg den Mühlenberg wegnehmen, doch der Mühlenzwerg blieb, wie in einem richtigen Märchen, nach heftigem Gerangel und mit List und Tücke der Sieger. Auf der Suche nach einem passenden Namen entstand dann nach mehreren Wortspielereien aus dem Satz „KG VERmisster Mühlenzwerg sucht MühlenBERG“ die KG VERBERG.

download_buttons_artikel

KG Verberg ist schon seit 55 Jahren märchenhaft

Unter dem Motto "KG Verberg-Märchenhaft seit 55 Jahren", wurden die rund 400 Gäste vom Bühnenprogramm verzaubert. Auch die Halle am Luiter Weg war kaum wiederzuerkennen: Das närrische Publikum wurde in ein Märchenschloss mitten in einem Zauberwald entführt und hoch oben auf dem Schloss - der Bühne, saß Präsident Ralf Mühlenberg mit seinen zehn Zwergen. Die ausverkaufte Halle bebte unter dem Applaus für das Kinderprinzenpaar Jakob I. und Lina I. als sie aus "Viva Colonia", ein "Verberger Prinzenpaar" umdichteten. Anschließend erzählten und spielten sie, getreu dem Motto, eine Geschichte von der Entstehung des Karnevalsvereins "Das Märchen vom Mühlenzwerg".

download_buttons_artikel